Kosten der Rechtsverfolgung

Wir werden oftmals eingeschaltet, wenn sich ein Versicherer nicht vertrags- oder rechtskonform verhält. Die entstehenden Kosten sind dann im Zuges des Schadenersatzes vom Versicherer auszugleichen.

Während die Gebühren eines Rechtsanwalts ohne weiteres beglichen werden, müssen wir zunehmend mit den Krankenversicherern wegen der Kosten der Rechtsverfolgung streiten.

Die Begründungen sind teilweise absurd:

RVG steht Ihnen nicht zu, einfacher Brief – nur 0,3 fach.

Wir haben nicht vertrags-, gesetz- oder rechtswidrig gehandelt, oder auch immer wieder gerne: wir warnen ja nicht im Verzug, etc.


Liebe Versicherer, der BGH hat festgestellt:

Ohnehin liege es allein in der Hand des Schuldners, sich vertragstreu zu verhalten und den materiellen Kostenerstattungsanspruch gar nicht erst entstehen zu lassen.

BGH, Urteil vom 17.09.2015, Az. IX ZR 280/14

Wir klagen die Forderungen ein. Wir lassen uns nicht ausbremsen und weder be- noch verhindern!