Beamtenöffnungsklausel

Für Beamte gibt es die Öffnungsaktion an der einige PKV-Versicherer teilnehmen. Eine ähnliche Aktion gibt es auch für Arbeitnehmer.

Die Öffnungsaktion gilt für:

  1. Beamtenanfänger (nicht Referendare / Beamte auf Widerruf)
  2. Beamte, die bereits am 31. Dezember 2004 in einem Dienstverhältnisse standen und seither freiwillig in der GKV (gesetzliche Krankenkasse) versichert sind
  3. erstmals bei der Beihilfe berücksichtigungsfähige
    Angehörige
  4. nicht Versicherte Angehörige, Witwen und Waisen

Es sind eine Vielzahl von Besonderheiten zu beachten, die für den Laien oft nicht transparent und erkennbar sind. Zum Beispiel können Sie nicht beliebig Anträge stellen und der entscheidende Antrag muss auch immer mit dem Wort „Öffnungsaktion“ gekennzeichnet sein.

Auch die Tarife, die zur Verfügung gestellt werden, sind nicht immer die, die man sich wünscht. Ein herkömmliches Vergleichsprogramm hilft hier also nicht weiter.

Es stellt sich auch immer die Frage, ob man die Öffnungsaktion wirklich nutzen will oder doch in der GKV bleibt, denn es gibt Risiken, die man sich bewusst machen muss.

Versicherungsvermittler erhalten für die Vermittlung in die Öffnungsaktion keine Provision/Courtage und sind daher oft nicht interessiert Sie als Kunden umfassend zu beraten.

Wir beraten Sie als Kunden und bekommen grundsätzlich keine Provision oder Courtage von den Versicherern.

„Wir weisen Sie auf die Besonderheiten hin und verhindern somit die Fallstricke (die Öffnungsklausel ist nicht gesetzlich normiert).“

Es sind die Voraussetzungen zu erfüllen, die in der Informationsbroschüre des PKV-Verbandes genannt sind.

Information des PKV Verbandes zur Öffnungsaktion

Öffnungsaktion Angestellte

Einige private Krankenversicherer gewähren auch Angestellten einen Zugang zur PKV über eine freiwillige Öffnungsaktion. Überschreitet ein Arbeitnehmer zum ersten Mal die Jahresarbeitsentgeltgrenze, kann er innerhalb von sechs Monaten Mitglied einer PKV werden.

Auch hier sind die Versicherungsvermittler, die von Abschlussprovisionen leben, oft nicht geneigt diese Angebote zu berücksichtigen.

Unsere Leistung für Sie:

Wir analysieren mit Ihnen die Möglichkeiten der unterschiedlichen Angebote der teilnehmenden PKV-Versicherer und dokumentieren unsere Empfehlung auf der Basis Ihrer Wünsche und Bedürfnisse.

Wir wesen dabei auch auf Besonderheiten und Risiken hin und sprechen eine klare Empfehlung aus.

Unser Beratungsansatz besteht aus verschiedenen Möglichkeiten:

Öffnungsaktion Beamte, Öffnungsaktion Angestellte, NICHT versicherte Personen und GKV/PKV Übertritt

  1. Zweite Meinung zu einem konkret vorliegenden Vorschlag als Expertise zum Festpreis für die erste versicherte Person in Höhe von 297,50 € inkl. 19% MwSt.
    Zuschlag jede weitere Person 119,– Euro inkl. MwSt.
  2. Aufbereitung der Gesundheitsfragen im Vorfeld der Antragstellung zum Festpreis für die erste versicherte Person in Höhe von 357,00 € inkl. 19% MwSt.
    Zuschlag jede weitere Person 238,00 Euro inkl. MwSt.
  3. Wettbewerbsanalyse zum Festpreis in Höhe von 178,50 € inkl. 19% MwSt.
  4. Umsetzung inkl. Verhandlung von Erschwerungen zum Festpreis in Höhe von 476,00 € inkl. 19% MwSt.
  5. Paket Öffnungsaktion (1 bis 4) zum Festpreis erste versicherte Person in Höhe von 833,00 € inkl. 19% MwSt.
    Zuschlag weitere Person 238,00 Euro inkl. MwSt.