Herabsetzung bei Krankentagegeldleistungen

Die Krankenversicherer versuchen aktuell für den Bestand eine unwirksame Klausel einzuführen. Der Bundesgerichtshof hatte die alte Klausel für unwirksam erklärt. Die nachträgliche rückwirkende Ersetzung durch eine andere Klausel ist rechtswidrig.

Betroffen sind PKV-Kunden mit Krankentagegeldtarifen.

Wir helfen Versicherungsmakler in ihrem Bestand die Rechte der Kunden mit Krankentagegeldversicherung durchzusetzen!

**** ANGEBOT für Ihre BESTANDSKUNDEN mit PKV-KrankenTageGeld ****

  • 119,– Euro unverrechenbare Grundgebühr geschenkt!
    Allerdings nur vorläufig bis 22.12.2017
  • Rechtsvertretung darüber hinaus für den Kunden nur dann kostenpflichtig, wenn wir sein Recht durchsetzen. Dann muss der Versicherer die Kosten der Rechtsverfolgung als Schadenersatz übernehmen. Ihr Kunde muss uns daher nicht bezahlen.
  • Wir erhalten eine Zession über den Schadenersatz der Kosten der Rechtsverfolgung und holen uns dann das, was der Versicherer zu zahlen hat!

Die Versicherer sind jetzt fast vollständig auf die neue Klausel umgeschwenkt (§ 4 Abs. 4 MB/KT – Herabsetzungbefugnis im Leistungsfall). Im Neugeschäft gilt das zwar, aber für den Bestand gilt das eben nicht. Das sollte und muss man heute durchsetzen, den im konkreten Einzelfall reden wir von einem kranken Menschen, dem das Tagegeld gekürzt wird – schlechter Zeitpunkt für die Rechtsverfolgung!

Liste der Versicherer – (Gültigkeit für den Bestand offen)

  • AXA,
  • Alte Oldenburger,
  • Barmenia,
  • Central,
  • Gothaer,
  • LKH,
  • Münchener Verein,
  • R+V,
  • SDK,
  • Universa,
  • Württembergische

Geändert auch für den Bestand (gesichert):

  • ARAG,
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse,
  • Continentale,
  • Debeka,
  • Deutscher Ring,
  • Hallesche,
  • LVM,
  • Signal,
  • UKV

Unklar bisher bei:

  • HUK,
  • Mannheimer,
  • Nürnberger,
  • PAX-Familienfürsorge,
  • Provinzial-VGH,
  • DKV – abweichende Klauselgestaltung in den neunen AVB, die aber unwirksam ist
  • Alter Bestand Inter – seit 2012 geänderte AVB, die wir aber kritisch werten und für unwirksam halten

Ausnahmen:

  • APKV – Verzichtet generell auf die Anwendung

Folgende Unterlagen sind noch wichtig:

Ihr direkter Draht zu uns


 

 

Schreibe einen Kommentar